Nachrichten, Behindertenpolitik, Behindertenorganisationen, Selbstbestimmt, Leben
kobinet-nachrichten
  • Nachfragen zum Budget für Arbeit nehmen zu
    Die Nachfragen zum Budget für Arbeit, das im Bundesteilhabegesetz seit 1. Januar 2018 bundesweit möglich ist, hat zugenommen. Zumindest beobachtet dies die ergänzende unabhängige Teilhabeberatung der Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben in Thüringen. kobinet-Redakteur Ottmar Miles-Paul sprach mit Alexander Kiesewetter von der Beratungsstelle u.a. auch darüber, aber auch darüber, wo es noch klemmt und da drückt im Moment der Schuh besonders bei einer jungen Frau, die nicht im Eingangsbereicht der Werkstatt, sondern in einem Schulbistro ausgebildet werden möchte.

  • Sommercamp: Ihr macht mir Mut
    Am Freitag ging in Duderstadt das sechstägige Sommercamp für ein selbstbestimmtes Leben behinderter Menschen mit über 120 TeilnehmerInnen und über 100 Aktivitäten und Arbeitsgruppen zu Ende. Eine intensive Zeit, die den Mitorganisator des Sommercamps, Ottmar Miles-Paul, im Sommercamp-Blog zu einem Abschlusskommentar veranlasste, den er an das Lied von Dieter Hallervorden "Ihr macht mir Mut in dieser Zeit" anlehnte.

  • Kritik am Aufsichtsrat der Duisburger Werkstätten
    "Das Skandalgehalt, von dem niemand etwas gewusst haben will", so titelt die WELT einen Bericht über das mit 376.000 Euro pro Jahr weit überhöhte Gehalt der mittlerweile gefeuerten Geschäftsführerin der Duisburger Werkstatt für Menschen mit Behinderungen. Mittlerweile gibt es auch heftige Kritik am Aufsichtsrat, in dem neben der Stadt Duisburg auch VertreterInnen der Lebenshilfe und des Vereins für Körper- und Mehrfachbehinderte vertreten sind und Verantwortung tragen.

  • 16 Jahre kobinet
    Martin Ladstätter von BIZEPS in Wien hat nicht nur ein gutes Gedächnis, BIZEPS hat auch ein gutes Archiv. So wies Martin Ladstätter in der kobinet-Redaktion darauf hin, dass heute vor 16 Jahren, am 19. August 2002, der Verein, der die kobinet-nachrichten betreibt, gegründet wurde. Das Foto, das damals im Nachrichtendienst von BIZEPS veröffentlicht wurde, zeigt nicht nur, dass damals, das war noch in den Vor-Facebook-Zeiten, alle Akteure jünger waren. Es macht auch deutlich, wie lange es die Akteure der kobinet-nachrichten nun schon schaffen, fast täglich möglichst tagesaktuelle Nachrichten zu Behindertenfragen zu veröffentlichen.

  • Momentaufnahme 073
    Wie auf dem Meere, so gibt es auch in der Politik eine trügerische Windstille. (Honoré de Balzac)

  • Zeitzeugenportal der Stiftung Anerkennung und Hilfe
    Über das Zeitzeugenportal der Stiftung Anerkennung und Hilfe können sich Personen, die Angaben über die Unterbringung von Kindern und Jugendlichen in den stationären Einrichtungen der Behindertenhilfe oder Psychiatrie (1949-1990) machen können, an der wissenschaftlichen Aufarbeitung beteiligen, heißt es in einer Presseinformation des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales.

  • Hamburger Stimme sucht ehrenamtliche Helfer
    Seit fast 40 Jahren gibt es eine Hörzeitung für Menschen mit Seheinschränkung in Hamburg. Jetzt ist sie in Gefahr. Ehrenamtliche Hilfe wird dringend gesucht. Jede Woche neunzig Minuten das Wichtigste aus Hamburg hören: Das ist die Hörzeitung „Hamburger Stimme“. Eine Gruppe ehrenamtlich Aktiver sucht die Texte aus und liest sie vor, Menschen mit Seheinschränkung können sie im Internet oder auf CD abonnieren.

  • Teilhabegesetz in Rheinland-Pfalz
    Menschen mit Behinderungen sollen in Rheinland-Pfalz mehr Möglichkeiten zur Mitwirkung und für ein selbstbestimmtes Leben bekommen. Der rheinland-pfälzische Ministerrat hat am 14. August den Gesetzentwurf für eine Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes im Land gebilligt. Nun wird der Gesetzentwurf dem Landtag zugeleitet. Das Bundesteilhabegesetz, das Ende 2016 schrittweise in Kraft getreten ist, soll u.a. auch die Teilhabe von Menschen mit Behinderungen am gesellschaftlichen und am Arbeitsleben verbessern.

  • Gesetzentwurf realitätsfern
    Die Bundesregierung beschloss im vergangenen Monat den Gesetzesentwurf zur Schaffung neuer Teilhabechancen für Langzeitarbeitslose auf dem allgemeinen und sozialen Arbeitsmarkt. Der Leipziger Bundestagsabgeordnete und behindertenpolitische Sprecher der Linksfraktion Sören Pellmann stellte hierzu mehrere schriftliche Anfragen (Arbeitsnummern Juli 354,355 und August 52) und kritisiert den Gesetzentwurf als völlig realitätsfern.

  • Das war das Sommercamp in Duderstadt
    Im niedersächsischen Duderstadt ist heute das 13. Sommercamp für ein selbstbestimmtes Leben behinderter Menschen zu Ende gegangen. Die über 120 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus verschiedenen Regionen Deutschlands und Österreich gestalteten dort in den letzten sechs Tagen ein engagiertes und abwechslungsreiches Programm mit über 100 Aktivitäten und Veranstaltungen. Im Sommercamp-Liveblog wurden einige dieser Aktivitäten dokumentiert, so dass sie dort kompakt verfolgt werden können.

  • Fußballbundesliga mit Fingern lesen
    Pünktlich zum Start der neuen Fußball-Bundesligasaison erscheint ein fast zweihundertseitiges Sonderheft in Blindenschrift mit vielen Daten und Fakten zur 1. 2. und 3. Liga.

  • DEAF-Treff für Inklusion
    Seit zwei Jahren gibt es in Haßfurt den sogenannten DEAF-Treff. Zunächst als Selbsthilfegruppe für gehörlose und schwerhörige Menschen geplant, entwickelte sich daraus ein Treff, bei dem sich auch hörende Angehörige, Freunde und Interessierte austauschen.

Netzwerk Artikel 3