kobinet-nachrichten

Tagesaktueller Nachrichtendienst zur Behindertenpolitik
  1. Berlin (kobinet)Die Fachstelle zur ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung (EUTB) unterstützt nicht nur die einzelnen Beratungsstellen mit einer Hotline oder durch Schulungsveranstaltungen. Sie bietet auch in ihrem Publikationsbereich Informationen über die bereits stattgefundenen Schulungsveranstaltungen.

    Quelle

  2. BERLIN (kobinet)Wieder geht eine Woche zu Ende, eine Zeit in welcher sich das Team von kobinet bemühte, alle Leserinnen und Leser mit aktuellen Nachrichten und wissenswerten Informationen zu allen Themen zu versorgen, die für alle interessant sind, die sich mit Inklusion, Teilhabe und Barrierefreiheit beschäftigen, oder sich damit befassen müssen, weil dies eben Teil ihres Lebens ist. Die kobinet-Nachrichten waren auch während der vergangenen zehn Tage voller Informationen. Das trifft ebenso auf die kobinet-Seite bei Facebook zu.

    Quelle

  3. Bremen (kobinet)"Ein Mann hockt grinsend vor dem bunten Gartentor eines verwilderten Kleingartens. Sein Text lautet: Arbeit brauche ich nicht zum Glücklich-Sein. Aber Liebe." So beschreibt Kassandra Ruhm ihr achtes Poster der Woche aus ihrer Reihe "bunt ist schöner" - eine Poster-Serie über Vielfalt und Inklusion, die sich für Respekt vor unterschiedlichen Lebensweisen einsetzt.

    Quelle

  4. Berlin (kobinet)"Wir wollen eine Psychiatrie und ein Unterstützungssystem, das keine Menschenrechte verletzt und uns unsere Würde läßt", so bringt der Inklusionsbotschafter Thomas Künneke vom Verein Kellerkinder das Ziel eines neu gestarteten P.rojektes mit dem Titel "Partizipativer Landschaftstrialog" auf den Punkt.

    Quelle

  5. Hamburg (kobinet)Greta Thunberg kommt heute nach Hamburg, um gemeinsam mit Aktivist*innen der Fridays for Future Bewegung vor der am Sonntag stattfindenen Wahl in Hamburg ein Zeichen für den Klimaschutz zu setzen. Um 14:00 Uhr geht's auf dem Heiligengeistfeld in Hamburg los. Die Veranstalter*innen erwarten ca. 30.000 Teilnehmer*innen.

    Quelle

  6. Boston/Wien (kobinet)Die National Association of the Deaf (NAD) der USA gab am 18. Februar eine wegweisende Vereinbarung mit dem renommierten Massachusetts Institute of Technology (MIT) bekannt. Eine Reihe neuer Richtlinien wird eingeführt, um die Website und Online-Ressourcen der Universität für gehörlose und schwerhörige Menschen zugänglich zu machen.

    Quelle

  7. Berlin (kobinet)"Die Freiheit unter den Brücken: Obdachlosigkeit in Berlin", so lautet der Titel einer Veranstaltung der Internationalen Liga für Menschenrechte, die am 27. Februar um 19:00 Uhr im Robert-Havemann-Saal im Haus der Demokratie und Menschenrechte in der Greifswalder Straße 4 in 10405 Berlin stattfindet. Dass dieses Thema auch für behinderte Menschen relevant ist, zeigt ein vor kurzem im Tagesspiegel erschienener Beitrag mit dem Titel "Wohnungslose in Not -Wie Berlin obdachlose Rollstuhlfahrer im Stich lässt".

    Quelle

  8. Klein-Winternheim (kobinet)Arbeitgeber*innen, die neue Mitarbeiter*innen suchen, für die könnte die ersten Jobbörse des Projektes Kommune inklusiv am Donnerstag, den 12. März um 18:00 Uhr in Klein-Winternheim im lebendigen Museum in der Raiffeisenstraße 17 genau das richtige Angebot sein. In kurzen Gesprächen kann man dort Menschen aus Rheinhessen kennenlernen, die eine neue berufliche Herausforderung suchen.

    Quelle

  9. Bielefeld (kobinet)Rund 50 Musikfans mit und ohne Beeinträchtigung sind am vergangenen Samstag dem Aufruf des Initiators Oliver Damaschek - Hahn und seinem Team gefolgt, Teil des ersten Videodrehs der Bethel Band Camps zu werden.

    Quelle

  10. ERLANGEN (kobinet)Gemeinsam Sport machen, verbindet Menschen miteinander. Vereine sollen deshalb für Sportbegeisterte mit und ohne Behinderungen offen sein, das fordert die Lebenshilfe Bayern. Jetzt gibt es den passenden Kurs für alle, die inklusive Sportangebote machen wollen.

    Quelle

  11. Berlin (kobinet)Erstes Berliner Behindertenparlament kommt im Juni zusammen. Das erfuhr kobinet heute von Dominik Peter vom Berliner Behindertenverband. Das Behindertenparlament findet am 18. Juni von 11:00 bis 17:00 Uhr im Berliner Abgeordnetenhaus statt.

    Quelle

  12. KARLSRUHE (kobinet)Einer erblindeten Frau war im September 2014 der Zutritt zu Räumen einer medizinischen Behandlung mit ihrem Blindführhund verwehrt worden. Dagegen hatte die erblindete Frau in den gerichtlichen Vorinstanzen erfolglos geklagt. Das Bundesverfassungsgericht hat der erblindeten Frau jetzt bestätigt, dass der Gerichtsbeschluss der Vorinstanzen ihr Recht verletze, weil das Gericht bei der Auslegung der einschlägigen Vorschriften des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG) die Tragweite des besonderen Gleichheitsrechts und seine Ausstrahlungswirkung auf das bürgerliche Recht nicht hinreichend berücksichtigt hat.

    Quelle