kobinet-nachrichten

Tagesaktuelle Nachrichten zur Behindertenpolitik
  1. Kassel (kobinet)Heute Abend, am 5. Juni 2020, wurde das nunmehr 14. Sommercamp für ein selbstbestimmtes Leben behinderter Menschen eröffnet. Anders als ursprünglich im Jugendgästehaus in Duderstadt geplant, findet das Sommercamp dieses Mal online und kreativ statt. Die Auftaktveranstaltung per Zoom-Konferenz war auf jeden Fall ein gelungener Start, der Lust auf mehr macht, wie mehrere Teilnehmer*innen kommentierten.

    Quelle

  2. Berlin (kobinet)Der Sozialverband Deutschland begrüßt heute vom Ansatz her das Krisenbewältigungs- und Konjunkturpaket der Bundesregierung, hätte sich allerdings weiterführende Maßnahmen aus dem Bereich „Soziales“ gewünscht. "So wäre etwa ein Investitionsprogramm ‚Barrierefreiheit‘ dringend geboten", erklärte Verbandspräsident Adolf Bauer.

    Quelle

  3. Berlin (kobinet)Das Berliner Landesantidiskriminierungsgesetz markiert einen historischen Moment. "Mit dem neuen Gesetz sendet Berlin ein starkes Signal gegen Diskriminierung und konkretisiert den im Grundgesetz verankerten Gleichheitsanspruch", erklärte heute der Antidiskriminierungsverband Deutschland.

    Quelle

  4. Berlin (kobinet)Wir sind wieder da! Die Selbsthilfe-Kontaktstellen in Berlin öffnen nach und nach ihre Türen für Selbsthilfegruppen, wird in der Berliner Behindertenzeitung annonciert.

    Quelle

  5. Hollenbach (kobinet)Erinnern wir uns, vor erst wenigen Wochen zeigte sich unsere Gesellschaft überschwänglich dankbar gegenüber plötzlich systemrelevanten Berufen wie den Pflegern. Man klatschte von Balkonen und sang ihnen Hymnen. Der Gesetzgeber konnte da nicht abseitsstehen und versprach als Anerkennung für deren aufopfernden Dienst eine Prämie.

    Quelle

  6. Berlin (kobinet)Tobias Orthuber und Yannick Andricek aus München bereiten sich auf die Prüfungen zum Fachabitur vor. Beide können aufgrund ihrer Behinderung keine Atemschutzmaske tragen und hoffen auf das Verständnis ihrer Mitmenschen. Darauf weist heute die Aktion Mensch hin.

    Quelle

  7. Bremen (kobinet)Thomas Bretschneider vom Martinsclub Bremen hat heute einen Kommentar mit dem Titel "Inklusion ist nicht verhandelbar!" an kobinet geschickt. "Die gesellschaftliche Beteiligung von Menschen mit Beeinträchtigung ist verbrieft und nicht verhandelbar", schreibt er. "Doch in der Corona-Zeit scheint dies nicht zu gelten."

    Quelle

  8. Berlin (kobinet)

    Was ist Reisen? Ein Ortswechsel? Keineswegs! Beim Reisen wechselt man seine Meinungen und Vorurteile.

    Anatole France

    Was ist Reisen? Ein Ortwechsel? Keineswegs! Beim Reisen wechselt man seine Meinungen und Vorurteile. (Anatole France)

    Quelle

  9. Berlin (kobinet)In seiner Titelgeschichte berichtet der Spiegel heute über den Virologen Christian Drosten. Aus einem Gespräch mit dem Forscher von der Berliner Charité hebt das Nachrichtenmagazin hervor: "Ohne uns Wissenschaftler hätten wir bis zu 100.000 Tote mehr".

    Quelle

  10. Bremen (kobinet)"Portrait einer jungen Frau mit leuchtend blauem Kopftuch und Lippenstift vor einer Wand mit buntem Graffiti in allen Farben der Farbpallette." So beschreibt Kassandra Ruhm ihr 22. Poster der Woche aus ihrer Reihe "bunt ist schöner" - eine Poster-Serie über Vielfalt und Inklusion, die sich für Respekt vor unterschiedlichen Lebensweisen einsetzt.

    Quelle

  11. Marburg (kobinet)Multiple Sklerose (MS) wird morgen mit einem Welttag in die Öffentlichkeit gerückt. Bernd Gökeler von der Selbsthilfegruppe
    Marburg-Biedenkopf mailte an kobinet:

    Quelle

  12. Berlin (kobinet)Senat stellt Geld für 100 000 Tablet-Computer bereit. Das ist heute der Aufmacher der Berliner Zeitung. "Die Corona-Krise darf nicht dazu führen, dass ohnehin schon benachteiligte Kinder und Jugendliche ins Hintertreffen geraten", zitiert das Hauptstadt-Blatt Sandra Scheeres, Senatorin für Bildung, Jugend und Familie (SPD).

    Quelle