Schutz 0811

"Partizipation behinderter Menschen bei der Reform und Umsetzung des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes einfordern und sicherstellen", so lautet der Titel eines Projektes, das das NETZWERK ARTIKEL 3 durchführt. Dieses Projekt, das das NETZWERK ARTIKEL 3 mit dem Kurztitel "Diskriminierungsschutz verbessern" versehen hat, wird dankenswerter Weise aus Mitteln des Partizipationsfonds des Bundesministerium für Arbeit und Soziales gefördert.

Sprechblase: einfach erklärt Link zu Informationen zum Projekt in einfacher Sprache

 

 

Folgende Ziele verfolgt das NETZWERK ARTIKEL 3 unter anderem mit diesem Projekt:

Behinderte Menschen sind die zweitgrößte Gruppe, die 2021 Eingaben wegen erlebter Diskriminierungen bei der Antidiskriminierungsstelle des Bundes (ADS) gemacht haben. Aufgrund der begrenzten Möglichkeiten des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG) ist der Handlungsbedarf bisher jedoch begrenzt. Mit diesem Projekt wollen wir uns in die Bemühungen für eine Reform des AGG einmischen und bei dessen Umsetzung die Partizipation von Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen sicherstellen.

Dabei freuen wir uns auf die Zusammenarbeit mit vielen Akteur*innen, um das Ziel der Gleichstellung behinderter Menschen in allen Lebensbereichen zu erreichen, aber auch um einen effektiven und umfassenden Diskriminierungsschutz für alle Menschen zu erreichen. So arbeiten wir auch im verbands- und gruppenübergreifenden Bündnis AGG Reform Jetzt mit und bringen uns hier engagiert ein.

Link zu Infos zum Bündnis AGG Reform Jetzt

 

Anhänge
231215 AGG einfach erklaert.pdf [2.02Mb]
Hochgeladen vor 4 Wochen von Ottmar Miles-Paul
231215 AGG einfach erklaert Worddatei.docx [41.12Kb]
Hochgeladen vor 4 Wochen von Ottmar Miles-Paul